Samstagmorgen, nach dem Frühstück, auf zum Baumarkt. Bis zum kalendarischen Herbstanfang sind es zwar noch ein paar Tage hin, trotzdem gibt es in den eigenen vier Wänden das eine oder andere Vorhaben, das in der dunklen Jahreszeit angegangen werden will. Ein sanfter Mintton fürs Wohnzimmer oder doch lieber eine nüchterne Wandgestaltung, die mehr Raum für ausgewählte Farbakzente lässt? Der Bodenbelag in einem kräftigen Honigton oder doch lieber heller Vinyl-Boden? Der gemeinsame Baumarktbesuch kann zumindest phasenweise zur Belastungsprobe werden, wenn Geschmäcker und Einrichtungsideen auseinander gehen. Bisher ist uns aber glücklicherweise noch kein Fall bekannt, in dem sich Familien und Pärchen letztlich nicht doch einig geworden sind (im Zweifel durch neutrale Unterstützung durch unsere toom Mitarbeiter).

Dass sich über Geschmack bekanntlich streiten lässt, zeigen auch unsere Markenbotschafter Ana Ivanović und Bastian Schweinsteiger in unserer neuen Herbstkampagne: Beim gemeinsamen Baumarktbesuch hat das Sportler-Paar recht unterschiedliche Vorstellungen von der heimischen Umgestaltung. „Geschmäcker sind verschieden, das ist auch bei uns nicht anders. Wir stecken dann aber nochmal die Köpfe zusammen und finden eine gestalterische Lösung, die für uns beide passt. In einem Punkt sind wir uns aber zu 100 Prozent einig: Bei uns kommen bevorzugt nachhaltige Artikel in die Tüte bzw. den Einkaufswagen“, beschreiben die beiden Markenbotschafter ihre Kaufentscheidung. Unter dem Claim „Über Geschmack lässt sich streiten – über Nachhaltigkeit nicht“ spielen neben den beiden Ex-Sportprofis unsere nachhaltigeren Eigenmarken-Produkte die Hauptrolle.

„Ob Wandfarbe, Boden oder Erden – für vielfältige Selbermach-Vorhaben in Haus und Garten bieten wir in unserem Eigenmarken-Sortiment nachhaltigere Produkte an. Das erkennen unsere Kunden vor allem an den entsprechenden Labels, zum Beispiel dem Blauen Engel oder der PEFC-Zertifizierung, aber auch am Pro Planet-Label“, so Hans-Joachim Kleinwächter, Geschäftsführer toom Category Management und Marketing.

Durch die starke Reduktion oder den kompletten Verzicht auf gesundheitsschädliche Stoffe, wie Weichmacher, chlorhaltige Kunststoffe oder Konservierungsmittel, ist das Sortiment vor allem im Innenbereich zusätzlich besonders wohngesund – für Allergiker, Kinder und Haustiere eine gute Nachricht.

Also, liebe Selbermacher: Egal, welches Produkt – hauptsache nachhaltig!